Willkommen zurück!
Hersteller

Ortsfamilienbuch Burbach. 1726–1900

Ortsfamilienbuch Burbach. 1726–1900
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Lieferzeit: 1 Woche
Art.Nr.: Brk-033
GTIN/ISBN: 978-3-95505-033-7
Umfang: 464 S., 30 cm, Hardcover
24,80 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb



  • Details
  • Mehr Bilder
  • Kunden-Tipp

Produktbeschreibung

Ortsfamilienbuch Burbach. 1726–1900

von Günter Schäfer
Hrsg. vom Ortschaftsrat Burbach und der Gemeinde Marxzell.

Registriert in der Reihe Deutsche Ortssippenbücher OSB/OFB 02.025.
Band 180 der Reihe Badische Ortssippenbücher.

 

Das Ortsfamilienbuch Burbach beschließt die Reihe der Familienbücher der Gemeinde Marxzell, Landkreis Karlsruhe. In Gestaltung und Darstellung folgt es den bereits erschienen Bänden „Schielberg“ und „Pfaffenrot“. Es stützt sich ebenfalls auf die Auswertung der Kirchenbücher der katholischen Pfarrei Burbach nach deren Loslösung von der Mutterpfarrei Völkersbach. Erfasst sind alle Taufen seit Beginn der Kirchenbuchaufzeichnungen von 1726 bis 1900, die Ehen bis 1925 und die Sterbeeinträge der bis 1900 Geborenen. Ergänzungen und Abgleiche ab 1870 ermöglichten die Standesbücher der Gemeinde. Zur Klärung familiärer Zusammenhänge der Anfangsjahre trugen teilweise Steuer und Abgabenlisten des Benediktinerinnenstifts Frauenalb bei, teilweise weiter zurückreichende Kirchenbücher umliegender Pfarreien. Die Durchsicht der Ehebücher benachbarter Pfarrämter diente vorwiegend dazu, Abwanderungen aus Burbach zumindest in die nähere Umgebung festzustellen. Ermittelte Ehen von Ab- und Auswanderern sind ebenfalls in das Familienbuch aufgenommen. Insgesamt umfasst der vorliegende Band 1.107 Burbacher Familien. Zudem sind 407 Datensätze von Ortsfremden aufgenommen; Familien und Personen, die auf den Gemarkungen Burbach und Pfaffenrot zeitweise lebten und im Kirchenbuch aufscheinen, ohne erkennbare familiäre Verbindungen zu den Ortsansässigen einzugehen. Sie ergänzen die Auflistung des Familienbuchs Schielberg für die Gesamtgemeinde Marxzell. Den Familiendateien ist die Vorstellung und Besprechung der benutzten Quellen vorangestellt, gefolgt von ausgewählten statistischen Auswertungen zu Tauf-, Ehe- und Sterbedaten. Abgaben- und Einwohnerlisten ermöglichen Rückschlüsse zur Bevölkerungsentwicklung. Kurz umrissen sind die Ab- und Auswanderungsziele eines beachtlichen Teils der Burbacher Einwohnerschaft. Meister- und Lehrjungenbücher der Burbacher Zunft der Schmiede und Wagner, Bäcker und Müller zwischen 1800 und 1861 geben Einblicke in das Handwerkswesen der ehemaligen Klosterortschaften im Albtal. Personenbezogene Darstellungen zu Metzlinschwander Hof und Weimersmühle runden den historischen Überblick ab. Personen-, Orts- und Berufsregister dienen der Erschließung und gezielten Nutzung der Familiendateien. Den Anhang bilden Listen der Burbacher Schultheißen und Bürgermeister, der Meister und Lehrjungen der Burbacher Zunft, der Auswanderer nach Osteuropa und Amerika sowie der Gefallenen und Vermissten des Ersten Weltkrieges.

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Übersicht   |   Artikel 193 von 267 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »