Familienbuch Elpenrod und Hainbach

Art.Nr.: BHH-03

Familienbuch Elpenrod und Hainbach

von Hans W. Henkel

Neuerscheinung Oktober 2017

INach den Familienbüchern Lehrbach-Erbenhausen (2014) und Burg-Gemünden-Bleidenrod (2014) stellt der Autor Hans W. Henkel 2017 mit dem Familienbuch Nieder-Gemünden und Otterbach sowie Elpenrod und Hainbach sein drittes und viertes Ortsfamilienbuch im jeweiligen Doppelband vor.
 
Das Kirchspiel Nieder-Gemünden mit den Filialorten Elpenrod, Ermenrod (bis 1785), Hainbach und Otterbach hatte das große Glück, dass die von Pfarrer Nikolaus Stroh im Jahre 1618 begonnenen Kirchenbücher bis heute lückenlos erhalten sind. Neben den Kirchenbüchern wurden die Standesregister und die Sterberegister bis 1935 einbezogen. Außerdem benutzte der Autor weitere wichtige Quellen wie z.B. das Salbuch des Kreises Alsfeld aus dem Jahr 1582 oder das Kriegssschadenverzeichnis von 1640, Auswanderungslisten vom Stadtarchiv Alsfeld, das Werk von Georg Müller und Heiner Friedrich „Deutsche Protestantische Ansiedlungen in Südungarn“ und Unterlagen aus dem Gemeindearchiv Gemünden (Felda).
 
Nicht nur für hessische Ahnenforscher ist dieses Familienbuch eine Bereicherung sondern auch für viele Amerikaner und Kanadier. Friedrich Münch (1799-1881), von 1825 bis 1834 Pfarrer in Nieder-Gemünden, gründete 1833 mit Paul Follen (Follenius) die Gießener Auswanderergesellschaft. Allein im Jahr 1834 organisierten Münch und Follen zwei Transporte in die Staaten mit ca. 500 Auswanderern, viele davon aus Nieder-Gemünden und den umliegenden Orten des Vogelbergs.

Das Familienbuch Elpenrod und Hainbach enthält 10340 Personendatensätze und 2098 Familien.
 

Mit Orts- und Berufsregister.
-------------------------------
Mitglieder der HfV erhalten Rabatt.  Bitte bei Bestellung in Bemerkungen angeben.


 

Preis:

Unser bisheriger Preis 30,00 EUR
Jetzt nur 25,00 EUR
Sie sparen 17 % /5,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Familienbuch Elpenrod und Hainbach