Home English Kontakt Sitemap Suchen

1blu AG - Webhosting-, Server-, eCommerce-Lösungen

Fragen (FAQs)

Diese Seite enthält Antworten zu häufig gestellten Fragen. Außerdem enthält sie Tipps und Tricks, die wir für nützlich halten und hier als Fragen präsentieren.
 

Was geschieht mit meinen Daten bei verwandt.de?


verwandt.de hat sich mit MyHeritage.com zusammen geschlossen. Für einige Monate werden Ihre Daten weiterhin auf verwandt.de zu finden sein. Sie können sich diese ansehen oder auf Ihrem Rechner exportieren. Die Daten können aber nicht bearbeitet werden.
Ihre Daten sind sicher zu MyHeritage.com umgezogen. Ab sofort sollten Sie sich über MyHeritage.com anmelden um an Ihrem Stammbaum weiterarbeiten zu können. (Quelle: verwandt.de)
Das bedeutet aber, dass Ihre Daten jetzt von einer anderen Firma gehostet sind. MyHeritage.com ist eine israelische Firma. In Ihren Nutzungsbedingungen findet sich der folgende Satz: "Durch das Veröffentlichen von Inhalten auf der Website erteilen Sie uns eine lizenzgebührenfreie, immerwährende und nicht ausschließliche Lizenz für das Hosting, Kopieren, die Veröffentlichung und Weitergabe solcher Inhalte."
Für mich bedeutet dies, dass Sie Rechte an Ihren Daten "lizenzgebürenfrei" veräußern.
Außerdem ist nicht sicher, wie lange Sie Ihre Daten auch weiter kostenfrei bearbeiten können (siehe MyFamily).
Zum Anfang der Seite



Ich  möchte auch meine Ahnen erforschen. Wie fange ich an?


Als erstes sollten Sie alle lebenden Tanten, Großtanten und Vetter und Cousinen anrufen und auch besuchen.
Beutegut sollte sein: Familienbücher, Arierpässe von Opa, Telegramme UND Bilder. Alles abscannen oder abfotographieren und dazuschreiben, wer das alles ist auf den Bildern.

Bei den Lebenden ist Eile geboten, die Toten haben Zeit.

Sie werden interessante Bilder und Geschichten ERLEBEN und sicher an der ein oder anderen Stelle einige Generationen weiter kommen..

Schauen Sie auch mal bei:
http://wiki.genealogy.net/index.php/Tipps_für_Anfänger

Zum Anfang der Seite


Was ist eigentlich GENEALOGIE?


Die Genealogie ist eine historische Hilfswissenschaft.
Hier ist im engeren Sinne die "Forschung nach dem Ursprung" gemeint. Ahnen- oder Familienforschung ist ein Teil davon.

siehe: http://wiki.genealogy.net/wiki/Genealogie

Zum Anfang der Seite

      

Was ist ein Online-Familienbuch?


Neben gedruckten Ortsfamilienbüchern wird es in Zukunft immer mehr Online-Publikationen dieser erfassten Daten geben.

Der Verein für Computergenealogie hat sich zum Ziel gesetzt, allen Interessierten hierbei zu helfen. Wir haben Programme verfügbar, die aus Daten die im GECOM-Format vorliegen innerhalb kürzester Zeit ein Online-OFB erstellen. Aus allen GEDCOM-Dateien können wir abfragbare Datenbanken erzeugen.

Die Vorteile einer Online-Publikation gegenüber einer Buchveröffentlichung:

  • weltweite Verfügbarkeit
  • geringe Kosten
  • kein Auflagerisiko
  • erhöhte Kontaktmöglichkeiten
  • Aktualisierbarkeit
  • Werbewirksamkeit für gedruckte Publikationen

siehe: http://www.online-ofb.de/

Zum Anfang der Seite

 

Was ist ein (Orts-) Familienbuch / Sippenbuch?


Ortsfamilienbücher oder auch Ortssippenbücher sind Zusammenstellungen möglichst aller Familien einer Ortes in einem bestimmten Zeitraum

siehe: http://wiki.genealogy.net/wiki/Kategorie:Ortsfamilienbuch

Zum Anfang der Seite

   

Was ist eine Ahnentafel?


In einer Ahnentafel werden alle Ahnen (oder eine Reihe von Generationen) eines Probanden dargestellt.

Das kann in gemalten Tafeln, als Ausdruck eines Genealogieprogramms oder auch in Listenform erfolgen.

siehe: http://wiki.genealogy.net/wiki/Ahnentafel

Zum Anfang der Seite

  

Was ist GedBas


GedBas
ist eine Datenbank mit genealogischen Daten:

Jeder Familienforscher kann seine Forschungsergebnisse beitragen, jeder kann die Datenbank abfragen.

Die Bezeichnung GedBas ist eine Abkürzung und steht für Genealogische Datenbasis.

Das Projekt GedBas wurde vom Verein für Computergenealogie e.V. ins Leben gerufen. Es soll Forschern in Deutschland helfen, Kontakte zu anderen interessierten Forschern zu finden und Ergebnisse auszutauschen. Anders als bei FOKO werden hier auch konkrete Daten veröffentlicht. So muss nicht mehr in jedem Fall per E-Mail oder per Post angefragt werden, da diejenigen, die Interesse an den Namen haben, bereits bei der Suche in der Datenbank erkennen können, ob die Forschungsergebnisse für sie von Interesse sind oder nicht.

 

Die URL, unter der GedBas erreichbar ist, lautet: http://gedbas.genealogy.net

zum Anfang der Seite

 

 



Wie kann man eine pdf-Datei für die Druckerei erstellen?

Eine gute Möglichkeit für die Erstellung von pdf-Dateien, welche von jeder Druckerei akzeptiert werden, bietet "OpenOffice" (>> Downloads). Wenn Sie die Datei mit dieser kostenlosen Alternative zu "Microsoft Office" erstellt oder bearbeitet haben, können Sie die Datei direkt als pdf exportieren. ("Datei" - "Exportieren als PDF"). Dabei aktivieren Sie nur die Option PDF/A-1a im Abschnitt "Allgemein" und Verlustfreie Komprimierung im Abschnitt "Grafiken". 

Kontrollieren Sie nach der Erstellung die pdf-Datei - besonders die Grafiken. Besonders transparente Bildteile können falsch dargestellt werden.

---


Wenn Sie nicht mit OpenOffice oder LibreOffice arbeiten, können Sie hier "pdf24" herunterladen.
Nach der Installation ist ein neuer Druckertreiber namens "pdf24" hinzugefügt worden.
Sie können aus jedem Programm direkt auf diesen "Drucker" drucken.
Für Druckerei-Dateien muss in den "Eigenschaften" - "Erweitere Optionen" die Druckermerkmale "PDF Color Model:" auf CMYK und "PDF Compatibility:" auf 1.2 gesetzt werden.
Auch hier muß natürlich das Ergebnis kontrolliert werden. Falsch dargestellte Bilder und Graphiken sollten als reine Bitmap-Bilder erneut eingefügt werden.

Zum Anfang der Seite

   


Home | Neuigkeiten | Produkte | Angebotsanforderung | Häufig gestellte Fragen | Ahnenpoesie | AGB

Fragen oder Probleme in Zusammenhang mit dieser Website richten Sie bitte an mail (at) gendi.de.
Copyright © 2006-2018 gendi.de - Alle Rechte vorbehalten.
Stand: Februar 2018